NEWS: Lesung am 25.7. 2020 - Saalfeld mit M.Kruppe & Mayjia - Literarisches DUO 

 

Liebessprache ist wie Finnisch: ein Geheimnis, tief musikalisch, poetisch, melancholisch, unglaublich direkt, unerwartet lustig, sich von allen Sprachen abhebend, sich im Werden befreiend von allen Zwischenräumen, scheinbar von keiner Sprache ableitend, endlos, vollklanglich, radikal, ein Stocken erlaubend, schwer erlernbar, eine große Denkaufgabe, klug, handfest, sinnlich.

 

 

 

 

 

Gille, Mayjia: SEIT TAGEN WARTE ICH IN DEN SAROTTIHÖFEN

ISBN:
978-3-86660-205-2
Lieferbar:
sofort lieferbar sofort lieferbar
16,95 EUR
-> in Deutschland kostenfreier Versand

Gedicht


Mayjia Gille sagt: „Gedichte läßt man nicht warten“. Diesem Respekt gegenüber einer literarischen Form begegnet man heutzutage nur noch äußerst selten. Üblich ist eher die Anmaßung, Gedichte solange warten zu lassen, bis man sie mit dem Füllgut versehen hat, das da draußen dazu taugt, erfolgversprechend und intellektuell angepaßt in den feuilletonistischen Konferenzsaal gebeten zu werden. Aber nur mit Liebesgedichten und „Salpeter an der Schulter“ dürfte das gründlich mißlingen, wie die Erfahrung schon immer gezeigt hat. Aber Mayjia Gille läßt sich einfach nicht „mit Verlorenheiten abspeisen“, sie geht unbeirrbar ihren Weg als Liebende und entführt uns in ihren Gedichten in die filigrane Architektur moderner Hoffnungslosigkeit und feinsinniger Zuneigung. „Du liebtest mich auf einer Glanzstimmgabel.“ „Ihr Auge tränt in der Ruhigstellung“, denn: „soviel Glück gab es noch nie.“

Thomas Kunst:Vorwort zu Mayjia Gilles Buch

Termine:

12.02.2020 Lesung "Kurznachricht um acht" Galerie Artae, 19 Uhr

> entfällt ! 13.02.2020 Lesung Buchmesse Halle 5, Leseinsel 14.30h 

13.04.2020 Lesung Literaturverlag Erata Leipzig, 20 Uhr, 

Lesung Lyrik

szenische Lesung. "Geliebter Mann, geliebte Frau" mit Mayjia Gille, Micha Hametner, Thomas Rudnick. 2018-heute. buchbar über: info@actimpuls.de

Download
flyer zur szenischen Liebesbriefe - Lesung
Flyer_Mann + Frau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

REFERENZEN ( Auszüge) 

Tatort Leipzig 

Christian Schwochow

Theater Fact

Theater Tilo Esche

Theater Schille

Theater Freiberg 

Lettermanbar Leipzig 

Tiefblau 

Moritzbastei 

Museumsfabrik Pritzwalk

Der durstige Pegasus

Kunsthaus Zeitz

Hugendubel Leipzig 

Buchmesse 

Gesellschaft für Zeitgenössische Lyrik

Galerie Artae

Haus des Buches

Ringelnatz Seepferdchen Wurzen 

Impressum

C/O Bekhaus

Gohliser Strasse 17

04105 Leipzig

 

Email: info@actimpuls.de


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.